Aktuelles

KINDERN EINE ZUKUNFT SCHENKEN

Auszug aus dem Gemeindebrief DIE BRÜCKE Nr. 66

Ein Advent für die Zukunft

Brot für die Welt eröffnet die 62. Aktion

Öffne du Tor und Tür bei uns
für die Fülle deiner Liebe
und halte in uns die Erwartung wach
dass mit dem Kommen deines Sohnes
Himmel und Erde erneuert werden
.

Lesen Sie bitte hier weiter....Ein Advent für die Zukunft [92 KB]


Spendenkonto BROT FÜR DIE WELT für die Prot. Kirchengemeinde Limbach-Altstadt

Empfänger: Prot. Verwaltungsamt Homburg
Kreissparkasse Saarpfalz
IBAN: DE09 5945 0010 1010 2869 77
BIC: SALADE51HOM
Stichwort: Spende BfdW KG Lim-Alt

oder
ONLINE
http://www.brot-fuer-die-welt.de/spende




WEIHNACHTSKARTENAKTION

Auszug aus dem Gemeindebrief DIE BRÜCKE Nr. 66


Weihnachtskartenaktion

Eine ökumenische Aktion

Weihnachten ist ein Fest, das uns näher zusammenbringt, die Adventszeit soll uns und unseren Familien Zeit geben, gemeinsam die Geburt unseres Herrn Jesus Christus zu erwarten.

Liebevoll gestaltete Karten geben uns die Möglichkeit, auch mit weiter entfernten Freunden und Verwandten diese Zeit zu teilen. Gerade in diesem Jahr, in dem uns oft die Nähe fehlt, ist die Weihnachtspost besonders wichtig.

Nehmen Sie teil an unserer Weihnachstpostkarten-Aktion. Hinterlassen Sie Ihre Adresse im Pfarramt Limbach-Altstadt.
Wir losen unter allen Teilnehmenden die Adressen zufällig zu.
Sie bekommen dann eine Adresse von uns, an die Sie eine Weihnachtspostkarte schicken. Ihre Adresse wird wiederum an eine(n) andere(n) Teilnehmer(in) weitergeleitet und so erhalten auch Sie im Laufe des Advents Post.

Einfach Einverständniserklärung (Einverständniserklärung - Downloadlink [44 KB] ) ausfüllen und bis 30. November 2020 im Pfarramtsbüro abgeben.

Ihre Adresse wird natürlich zu sonst keinerlei weiteren Zwecken verwendet, nicht über die Postkarten-Aktion hinaus gespeichert und auch nicht an dritte Parteien (außer dem Weihnachtspost- Partner) weitergegeben.







HOFFNUNGSZEICHEN "BAUMSCHEIBE"

Auszug aus dem Gemeindebrief DIE BRÜCKE - Nr. 66


Hoffnungszeichen BAUMSCHEIBE

Eine ökumenische Adventsaktion mit der Pfarrei Heilige Familie

Bestimmt sind Sie in den vergangenen Wochen immer wieder bunten Steinen am Wegesrand begegnet. Als painted stones, Segens-, oder Hoffnungssteine haben diese Zeichen den Menschen Mut gemacht.
Für die Advents- und Weihnachtszeit bieten wir Ihnen weitere Hoffnungszeichen an: eine Baumscheibe.

Die unterschiedlichen Jahresringe erinnern an die Lebendigkeit der Zeit.
Wir wollen gemeinsam mit Ihnen einen Weihnachtsbaum der guten Wünsche und Hoffnungen gestalten.
Malen oder schreiben Sie ihre Hoffnungen oder Wünsche auf die Baumscheibe.
Ab dem 4. Advent schmücken Sie damit einen der unten genannten Tannenbäume. Bis Weihnachten entsteht so ein Baum mit vielen guten Wünschen und Hoffnungen.
Unser Wunsch für Sie:
Ein frohes Weihnachtsfest, ein paar Tage Ruhe, Zeit spazieren zu gehen und die Gedanken schweifen zu lassen.
Zeit für sich, für die Familie, für Freundinnen und Freunde.
Zeit um Kraft zu sammeln für das neue Jahr.
Ein Jahr ohne Angst und große Sorgen, mit so viel Erfolg, wie Sie brauchen, um zufrieden zu sein, und nur so viel Stress wie Sie vertragen, um gesund zu bleiben, mit so wenig Ärger wie möglich und so viel Freude wie nötig, um 365 Tage lang glücklich zu sein.

Baumscheiben erhalten Sie auf Anfrage hier:


Im Pfarramt 1 Limbach-Altstadt
, Theobald-Hock-Platz 4, Tel.: 06841/80286

Im Pfarrbüro Lautzkirchen, Pfarrer-Peter Straße 1, Tel.:06842/7060205

bei Dieter & Iris Hock, Limbach



Orte der Hoffnungsbäume:

Alschbach:
Dorfbrunnen in der Friedhofstraße und Wiese bei der katholischen Kirche

Kirkel: Wiese bei der katholischen Kirche und Evangelische Kirche

Lautzkirchen: Pirminiusplatz

Limbach: Wiese bei der katholischen Kirche und vor der prot. Elisabethkirche

Niederwürzbach:
An der katholischen Kirche und Dorfmitte (Kreissparkasse)







95 JAHRE FRAUENBUND LIMBACH - Ein Jubiläum

Auszug aus dem Gemeindebrief DIE BRÜCKE - Nr 66

Ein guter Grund zum Feiern

Am 17. November 1925 wurde der Frauenbund Limbach gegründet.
Im Protokollbuch schrieb Amalie Felden über die Anfänge bis zum März 1935.
Während des Dritten Reiches fanden nur Geheimtreffen statt.
In den 50er Jahren gab es wieder öffentliche Treffen mit Kaffee, Basteln und Handarbeiten unter der Leitung von Hedwig Gentes, dazu Andachten und Lieder, Spaziergänge, Halb- und Tagesfahrten.
Diverse Jubiläumsfeiern fanden statt:
1965 das Vierzigjährige mit Diakonisse Elise Stahl
1975 …….und so weiter.
Seit dem Jahr 2000 trifft sich der Frauenbund unter dem Vorsitz von Ursula Schmidt, 2002 wurde Ingrid Becker die 2. Vorsitzende.
Beide gewährleisten im Team die wöchentlichen Treffen während des Winterhalbjahres…. bis es in diesem Jahr coronabedingt zu einer Zwangspause kam, die immer noch anhält. Aber der Kontakt wird gehalten!
Sollte es – trotz Corona – möglich sein, würden wir gerne das 95- jährige Jubiläum im kleinen, feinen Kreis der Frauen am 25. November 2020 im Theobald-Hock-Haus feiern. Allerdings steht das jetzt noch in den Sternen.
Doch wie heißt es in einem Frauenbund-Lied im Evangelischen Gesangbuch 407:

Stern, auf den ich schaue,
Fels, auf dem ich steh,
Führer, dem ich traue,
Stab, an dem ich geh,
Brot, von dem ich lebe,
Quell, an dem ich ruh,
Ziel, das ich erstrebe,
alles, Herr, bist du.

Ohne dich, wo käme Kraft und Mut mir her?
Ohne dich, wer nähme meine Bürde, wer?
Ohne dich, zerstieben würden mir im Nu
Glauben, Hoffen, Lieben, alles, Herr, bist du.

Christiane Härtel

Chorproben b. a. W. ausgesetzt

Archivbild Prot. Kirchenchor Limbach
Archivbild Prot. Kirchenchor Limbach

Liebe Sängerinnen und Sänger,

angesichts der aktuellen Entwicklungen der CORONA - Neuinfektionen und der Inzidenzwerte im Saarpfalz-Kreis hat sich der Chorvorstand entschlossen, den Probenbetrieb ab sofort (27.10. schon keine Probe mehr) und bis auf Weiteres auszusetzen. Dies auch insbesondere mit Blick auf den Gesundheitsschutz unserer älteren Mitsänger*innen.
Sobald die Entwicklung der Pandemie einen Probenbetrieb wieder zulässt, werden wir dies rechtzeitig in die Runde kommunizieren.

Bis dahin: "bleibt weiterhin alle gesund"!

Im Namen des Chorvorstandsteams

Gunter Schmuck
stv. Vorsitzender



*****************************************************************************************************
###############################################################################











Aktuelle Corona-Empfehlungen der EvKirchePfalz

CORONA Empfehlungen aktuell
CORONA Empfehlungen aktuell


Unter den nachstehenden LINK's sind die aktuellen Empfehlungen / Richtlinien der Protestantischen Landeskirche der Pfalz - Bereich Saarpfalz - nachzulesen:


Richtlinien "kirchliche Handlungsfelder" [496 KB]

Richtlinien "Gottesdienste" [376 KB]

Richtlinien "Hygienekonzept Chöre" [127 KB]




Neue Präsidentin der EV Landeskirche der Pfalz

Prot. Landeskirche der Pfalz
Prot. Landeskirche der Pfalz

Bei der Wahl um die Nachfolge des im Jahre 2021 ausscheidenden amtierenden Kirchenpräsidenten Christian Schad hat sich die Synode der Evangelischen Landeskirche der Pfalz am Samstag, den 19. September 2020 für
Oberkirchenrätin Dorothee Wüst
entschieden.

Näheres unter nachstehendem LINK:

https://www.evkirchepfalz.de/aktuelles-und-presse/pressemeldungen/detail/noetig-sind-gespraeche-gespraeche-gespraeche-3379/

Wir beglückwünschen Frau Dorothee Wüst zur Wahl der Kirchenpräsidentin und wünschen ihr für die Ausübung ihres verantwortungsvollen Amtes alles Gute, besten Erfolg und Gottes Segen.




MP Tobias Hans-Offener Brief an Gläubige


Auf besonderen Wunsch der Staatskanzlei der saarländischen Landesregierung wird unter nachstehendem Link der von Herrn Ministerpräsident Tobias Hans an die saarländischen Gläubigen aller Religionen und Glaubensgemeinschaften gerichtete Brief auf unserer WebSite veröffentlicht:

Offener Brief MP Tobias Hans an Gläubige [1.074 KB]





STOP!! dem CORONA-VIRUS


CORONA – VIRUS LÄHMT MITEINANDER IN DER KIRCHENGEMEINDE

Speyer (lk).
Angesichts der neusten staatlichen Maßnahmen gegen die weitere Ausbreitung des Coronavirus (SARS-Co V-2) hat die Evangelische Kirche der Pfalz ihre Empfehlungen aktualisiert.
Demnach gilt das Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 75 Personen auch für Gottesdienste. Dennoch sollen die Kirchengebäude zumindest während der üblichen Gottesdienstzeiten für Gebet
und seelsorgerliche Begleitung geöffnet sein.

Davon unabhängig empfiehlt der Landeskirchenrat die grundsätzliche Verschiebung der anstehenden Konfirmationen. Konzerte und Veranstaltungen sowie regelmäßige Zusammenkünfte von
Gruppen und Kreisen sollen den Empfehlungen gemäß abgesagt werden.

https://www.evkirchepfalz.de/aktuelles-und-presse/pressemeldungen/detail/schutzmassnahmen-aktualisiert-3236/


Die Protestantische Kirchengemeinde Limbach-Altstadt hat weiter gehende Empfehlungen für das Miteinander in der Kirchengemeinde definiert und unter nachstehendeN LINKS zusammen gefasst


EMPFEHLUNGEN DES PFARRAMTES 1 der Prot. Kirchengemeinde Limbach-Altstadt zur CORONA - Krise [100 KB]


KIRCHENCHOR STELLT PROBENBETRIEB EIN !!


Weitere wichtige Links mit Informationen zur CORONA Pandemie:

WEN TRIFFT DAS CORONA-VIRUS? -
Eine besorgniserregende Analyse - auch mit der Idee im kirchlichen Kontext bei der Zielgruppe "Junge Erwachsene" für mehr Verantwortung zu werben!
Ein Aufruf der Staatskanzlei des Saarlandes

Link: WEN TRIFFT DAS CORONA-VIRUS?







#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#
<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<#<




Kirchenchor Jahresrückblick 2019

Der Protestantische Kirchenchor der Kirchengemeinde Limbach-Altstadt blickt auf vielfältige Aktivitäten im Chorjahr 2019 zurück.
Über folgenden Web-Link berichtet unser Pressewart zu den wichtigsten Geschehen im Jahr 2019:

Bericht über die Choraktivitäten 2019







########################################################
**************************************************************************
########################################################

Dieter Hock geht in den "FERIENTREFF-RUHESTAND"

Mit dem Ausklang des diesjährigen Ferientreff (2019) gibt Hans Dieter Hock nach langjährigem erfolgreichen Wirken die Organisationsverantwortung aus der Hand.

Weitere Informationen finden Sie unter

Ein Käpt'n geht von Bord













-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-




Kirchenchortermine 2019

Jahrestermine 2019
Jahrestermine 2019



Die Chortermine ab 2015 ff








################################################################
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
################################################################

Neues aus dem Prot. Kirchenchor





Manfred Schultz berichtet zum KiChor Geschehen 2017
(bitte auf Text klicken)









+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
*****************************************************************
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Die Glocken von Taizé

Besucher dieser Seite:

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 2030.