Willkommen in Limbach und Altstadt

JAHRESLOSUNG 2021

https://www.verlagambirnbach.de
https://www.verlagambirnbach.de Motiv: Stefanie Bahlinger, Mössingen

Auslegung zur Jahreslosung 2021

https://www.verlagambirnbach.de
https://www.verlagambirnbach.de Motiv: Stefanie Bahlinger

JESUS CHRISTUS SPRICHT:

"SEID BARMHERZIG, WIE AUCH EUER VATER BARMHERZIG IST!"
Lukas Kapitel 6, Vers 36

Im Auslegungstext geht es um den "UMGANG MIT DEM NÄCHSTEN"

Link zum AUSLEGUNGSTEXT: Verlag am Birnbach [123 KB]
Auslegungstext: Renate Karnstein







Frohes und gesegnetes NEUES JAHR

HOFFNUNG geben - BRÜCKEN schlagen



Der Regenbogen gibt HOFFNUNG und schlägt BRÜCKEN.
Er trägt uns mit all seinen Farben durch den Alltag
im alten wie im NEUEN JAHR.

Wir wünschen Ihnen allen von Herzen einen guten Start ins NEUE JAHR.
Mögen Sie in 2021 Friede, Glück und Gesundheit an allen 365 Tagen begleiten.






Die Prot. Kirchengemeinde hat gewählt



Am Sonntag, 29. November 2020 wurde die Kirchenwahl in den Gemeindebezirken Altstadt und Limbach durchgeführt und erfolgreich abgeschlossen.

An dieser Stelle HERZLICHEN DANK an all die vielen Helferinnen und Helfer !

Den gewählten Presbyterinnen und Presbytern sowie den Ersatzpresbytern*innen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zur Wahl
und besten Erfolg bei der Ausübung ihres verantwortungsvollen Amtes !

Wahlergebnisse der Kirchenwahl 2020





KIRCHENWAHLEN 2020

MachMIT MachMUT

MITmachen MUTmachen MITgestalten
MITmachen MUTmachen MITgestalten



MITmachen - MUTmachen - Mitgestalten

Aufruf zu Wahlvorschlägen und weitere Info's zu Presbyteriumswahl 2020


Informationen zur Durchführung der Kirchenwahl 2020 - klick hier :-) [59 KB]





Gottesdienstauftakt nach Lockerung des Lockdown

Unsere Kirchen öffnen Pforten für Gottesdienste
Unsere Kirchen öffnen Pforten für Gottesdienste (Vergrößerung bei "Klick" auf das Bild)

Momente der Stille - Glocken läuten


KIRCHENGLOCKEN LAEUTEN ALS OEKUMENISCHES ZEICHEN DER SOLIDARITÄT

Ab Morgen, dem 26. März 2020
sollen die Kirchenglocken um 19:30 Uhr läuten als ökumenisches Zeichen der Solidarität und wechselseitigen Verbundenheit in der Pfalz, Saar-Pfalz, im Bistum Speyer sowie in der Evangelischen Landeskirche Hessen und Nassau.
Dies für einen Moment der Stille, des Gedenkens an Menschen, die einem lieb sind oder die sich in der Existenz gefährdet sehen.
Dazu kann jede/jeder zu Hause eine Kerze sichtbar aufstellen, ein Vaterunser beten sowie das ökumenische Gebet von Bischof Dr. Wiesemann und Kirchenpräsident Christian Schad zum Zeichen der Gemeinschaft, des gegenseitigen Trostes und der Ermutigung.
(Christiane Härtel, Pfarrerin)

Aufruf und Gebetstext unter nachstehenden LINKS:

Aufruf zum Glockenläuten [102 KB]

Ökumenisches Gebet in Zeiten der Corona-Krise [462 KB]



Kontaktdaten und Bürozeiten des Pfarramtsbüros:

Kontaktdaten Pfarramt - hier klicken:




Theobald-Hock-Haus mit EFrE-Mitteln saniert

Energetische Sanierung Theobald-Hock-Hausdank der Förderung aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE)

In die Jahre gekommen war das mehr als 40 Jahre alte Gemeindehaus "Theobald-Hock-Haus" in Limbach: Eine alte Gebläseheizung, undichte Fenster und es tropfte bei Starkregen. Das Rauschen der Gebläseheizung bei den 350 Veranstaltungen pro Jahr störte erheblich. 
Die Schritt-für-Schritt-Sanierung erhöhte die Aufenthaltsqualität für die vielen Gruppen und senkte den Energieverbrauch. In einem ersten Schritt wurden große Heizkörper installiert. Nun wird es richtig warm und das Geräusch des Gebläses vermissen weder der Frauenbund, der Musikverein, die Gymnastikabteilung, die Konfis, die Sänger und Sängerinnen des Kirchenchors oder die Gäste von privaten Geburtstagsfeiern und sonstigen Veranstaltungen.
Aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) , bereit gestellt über das Förderprogramm des Saarlandes ZEP kommunal konnten auch die Fenster erneuert sowie das Dach und der Kriechkeller gedämmt werden! So dürfen wir nun auf rund 90.000 € Fördermittel (Förderquote 40%) hoffen.

Messungen des engagierten Energiebeauftragten Dieter Hock ergaben, dass die Heizkosten für eine Veranstaltung in der Heizperiode von 25,60 Euro auf 9,60 Euro gesenkt !!!! werden konnten. "Hatten wir im Jahr 2017 (ganzjährig) 20.171,136 m³ Gas verbraucht, sind es im Januar 2018 nur noch 580 m³, bei gleicher Anzahl an Veranstaltungen wie im Januar 2917. Und es ist auch nicht so kalt bisher", so Dieter Hock.
Neue Lampen geben schönes, helles Licht und sparen Strom. Musste der Musikverein bei den Proben vorher Licht an den Notenständern anbringen, ist dies mit der neuen Beleuchtung nicht mehr nötig.
Das Engagement der Kirchengemeinde für eine nachhaltige, soziale Gestaltung des Gemeindelebens zeigt sich auch bei der Beschaffung. Bei sämtlichen Feierlichkeiten und Veranstaltungen werden fair gehandelte Produkte verwendet. Bisher wurden zwei Sorten Fairtrade-Kaffee angeboten, nun wurden noch Tee und Rohrzucker in das Sortiment aufgenommen. Das Theobald-Hock-Haus darf sich deshalb Fairtrade-Haus nennen und hat das entsprechende Hinweisschild an der neuen Haustür angebracht.
Als nächsten Schritt möchte die Kirchengemeinde die Sanitärräume barrierefrei umbauen. Der Zugang ist schon barrierearm umgebaut: Mit den neuen Fluchttüren können Menschen im Rollstuhl nun endlich den Haupteingang nutzen und brauchen nicht mehr die Hintertür zu nehmen. Die Sanierung schaffte Raum für ein zukunftsfähiges, lebendiges Gemeindehaus für alle.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~






Besucherzähler

Zugriffe heute: 63 - Gesamt: 199.